MaMo Net



#1 24.08.2009, 03:35
Evelyne Marti Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.11.2007
Beiträge: 449


Betreff: Was ist bei Mac nicht möglich?
Hallo Leute

Mein Neffe hat neuerdings ein MacBook für seine grafische Schule. In dieser Branche favorisieren alle den Mac, der ja offenbar viele Vorteile besitzt. Deshalb frage ich mich, ob ich später - falls mein Notebook mal den Geist aufgibt - auch ein MacBook anschaffen soll. Nur will ich vorher Bescheid wissen, was dabei zu Problemen führen könnte. Es gibt offenbar eine Software, womit auch Windows-Funktionen laufen.

Was fällt euch dazu ein? Wo könnte es zu Problemen führen? Habt ihr damit Erfahrungen?
Evelyne Marti
Liebe Grüße
Evelyne
↑  ↓

#2 24.08.2009, 12:29
MaMo Abwesend
Administrator
Dabei seit: 06.04.2004
Beiträge: 2.672


Betreff: Re: Was ist bei Mac nicht möglich?
Naja, die Frage ist wohl eher? Welche Vorteile bringt dir denn ein Mac basierter Rechner? Wieso willst du von dem bisher genutzten abweichen?
Matthias M.
=> Support nur per Forum - dann haben alle etwas davon!
↑  ↓

#3 24.08.2009, 12:55
Philipp Abwesend
Moderator
Dabei seit: 11.12.2004
Beiträge: 458


Betreff: Re: Was ist bei Mac nicht möglich?
Also ich mache ja gerade das Fachabi für Mediendesign und eine Ausbildung zum GTA und muss sagen das ist einfach nur Style.
Was ist beim Mac anders? Hm es laufen nicht alle Programme darauf bzw für viele musst du dir die Mac Version noch mal kaufen. Was uns aufregt, da wir an Macs sowie PCs arbeiten müssen um beides zu können das beim Mac die Tastenbelegungen was komisch sind.

Joar der Mac ist sicherlich nicht so virenanfällig wie ein Windows System. Aber sonst kann ich eigentlich nur sagen seit dem Apple auch auf Intel setzt ist es ein reiner Design unterschied. Du bezahlst halt das Design mit und somit ist es teurer.

Vorteile beim Arbeiten hast du eventuell durch die großen Bildschrime die aber leider bei einem Test als schlechteste Abgeschnitten haben und die Farben am wengisten wie beim Ausdruck oder anderen Rechnern ausgeben.
Philipp
Gast ich seh dich Cool
↑  ↓

#4 24.08.2009, 23:19
Evelyne Marti Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.11.2007
Beiträge: 449


Betreff: Re: Was ist bei Mac nicht möglich?
Hallo ihr

Ich höre immer, wie toll der Mac sei, aber zum Wechsel rät mir nie jemand. Nicht mal mein Neffe, der derzeit nur noch sein MacBook verwendet, vielleicht weil es schneller lädt und wegen dem Webcam, das bei Apple gleich dabei ist. Sein Notebook ist schon sehr überladen und entsprechend langsam. Bei meinem Notebook ist das auch so, ist aber auch schon ein älteres Acer-Modell. Ich nehme an, ein neues wäre sowieso schneller, auch bei Windows.

Das Drucken soll bei Mac komplizierter sein, hab ich gelesen. Sind eigentlich alle Adobe-Programme auf dem Mac verwendbar? Es gibt auch einen Virenscanner für den Mac. Ohne Virenscanner liefe es natürlich auch schneller, denn das neue kostenlose Antivir bremst mein Notebook viel mehr aus als vorher.

Das Hauptproblem ist, dass ich nichts Neues installieren kann, weil mein Notebook schon so ziemlich langsam läuft. Es gäbe einige interessante Programme, welche ich auf meinem Notebook nicht verwenden kann, weil es sonst abstürzt.
Evelyne Marti
Liebe Grüße
Evelyne
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 24.08.2009, 23:20 von Evelyne Marti. ↑  ↓

#5 25.08.2009, 00:33
Philipp Abwesend
Moderator
Dabei seit: 11.12.2004
Beiträge: 458


Betreff: Re: Was ist bei Mac nicht möglich?
Die komplette Adobe Programme gibts AUCH für Mac. Das heißt wenn du eine Version für Windows hast klappt die nicht auf Mac. Musst dir den die für Mac besorgen.

Das beste was du eigentlich tuhen kannst ist einen Apple Store bzw nen Vertriebspartner von Apple aufzusuchen. z.b. Gravis falls ihr sowas bei euch habt. Dort kannste die alle ausprobieren und das Personal so lange quälen bis sie dir alles gezeigt haben.

Zum Drucken: Also von Adobe Programmen geht es leicht. Ist nur was gewöhnungsbedürftig. Das größere Problem ist das Mac sehr leicht gebaut ist so das jeder User einfach nur den Drucker einsteckt und der läuft. Nur mehr Optionen gibts da nicht so das wenn was nicht klappt man schon über die Konsole gehen muss.

lg
Philipp
Gast ich seh dich Cool
↑  ↓

#6 25.08.2009, 11:00
badhabit Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.10.2006
Beiträge: 109


Betreff: Re: Was ist bei Mac nicht möglich?
Wenn du jahrelang mit Windows gearbeitet hast und dann auf einen Mac wechselst, wirst du dir natürlich am Anfang schwer tun; je nach dem wie du dich anstellst ist die Umgewöhnungsphase halt länger oder kürzer.

Ein aktueller Mac läuft mit einem Intel-Hardware-System, also X86-System. D.h. allerdings nicht(!), dass auch Windows-Programme drauf laufen, da Windows ja ausschließlich auch für x86 ist.
Wie von Philipp schon geschrieben, wird ein Windows-Programm nicht auf einem Mac laufen.
Außer du holst dir ein Virtualisierungssystem wie z.B. Parallels. Dann kannst du neben OS X auch direkt mit Windows XP arbeiten und, vorallem bei Parallels, auch direkt im OS X mit den installierten Programmen, die in der VM von Windows installiert wurden, arbeiten ohne wirklich die VM geöffnet zu haben.

Es ist nur sinnvoll, von meiner Sicht aus, auf einen Mac zu wechseln, wenn du mit dem Arbeiten an dem Gerät Geld verdienst UND Grafiker (Bild- und Videobearbeitung etc.) bist. Denn hier liegen nun mal (noch immer) die Vorteile beim Mac, wegen der deutlich schnelleren Verarbeitung.
Wenn du allerdings dann doch hauptsächlich nur Office-Anwendungen bedienst, dann reicht auch ein 0815-Notebook mit den gängigen Programmen. Da lohnen sich die Mehrkosten für einen Apple nicht.
↑  ↓

#7 26.08.2009, 11:46
Evelyne Marti Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.11.2007
Beiträge: 449


Betreff: Re: Was ist bei Mac nicht möglich?
Hi Leutz

Danke für eure Hilfe. Wenn es so weit ist, werde ich mir das nochmal gründlich überlegen und abchecken, welche Programme ich benötige und ob die für den Mac gehen oder ob dasselbe auf einem neueren Windows-Notebook nicht ebenso oder besser realisierbar ist.

Mein 15-jähriger Neffe meint, ich sei doch nun auch schon "älter" (41) und könne ev. nicht mehr umstellen. Das war ein Schlag in die Bauchgegend. *gg*
Evelyne Marti
Liebe Grüße
Evelyne
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 26.08.2009, 11:46 von Evelyne Marti. ↑  ↓

Seiten (1): 1


Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 21:23.